Das CJD - Die Chancengeber CJD Institut für Weiterbildung NRW

Bindungsstörungen - nicht gewollt, vernachlässigt, egal, getrennt!

Bindungsstörungen entstehen in der Kindheit – aber sie wirken bis in das Erwachsenenalter!

Sie freuen sich auf den neuen Teilnehmer, nehmen ihn auf, weisen ihn ein – und 1 Stunde später fliegen die Werkzeuge durch die Halle. Natürlich reagieren Sie – wie gewohnt mit respektvoller Ansprache, Hinweisen auf Regeln, Appellen an das Durchhaltevermögen. Und stoßen auf taube Ohren…Bindungsstörungen verhindern die kontextgerechte Reaktion auf Situationen mit Bezugspersonen. Oder der Teilnehmer reagiert hochwachsam, beobachtet Sie permanent, während er arbeitet…. Oder der Teilnehmer zeigt sich apathisch, kann weder Lob mit Freude erwidern noch auf Kritik reagieren ...

Entdecken Sie die Welt bindungsgestörter Menschen, lernen Sie Gründe für gezeigtes abweichendes Verhalten kennen, erweitern Sie Ihren Methodenkasten in Beziehung zu bindungsgestörten Teilnehmern.

Zielgruppe:

Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen, in der Jugendhilfe, alle Interessierten

Inhalte:

  • Basiswissen "Bindungsstörungen"
  • Symptomatiken und Ursachen
  • Unterstützung bindungsgestörter Menschen bei der Reifeentwicklung
  • Diagnose und Therapie
  • Arbeit mit Fallbeispielen
Ort:Termin:Referentin:Kosten:
Moers

13.-14.11.2019

09:00-16:30 Uhr
Gabriela Brinkmann, Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung, systemische Fachberaterin€196,00

Weitere Termine auf Anfrage!

 

 

Anmeldung und Information Moers

  • Anmeldung und Information Moers

    Susanne Lepczynski
    fon 02841 1409-661
    fax 02841 1409-105
    E-Mail