Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation 320 - ReZA BU

Junge Menschen mit einer Lern-und/ oder psychischen Beeinträchtigung benötigen in der Berufsausbildung besondere Förderung.

Kammern und Kostenträger setzen eine entsprechende Spezialisierung der Ausbilder aber auch Sozialpädagogen voraus. Die Merkmale psychischer Erkrankungen fordern besonderes Fingerspitzengefühl aber eben auch besonderes fachliches Wissen, um gerade für diese Zielgruppe Ausbildung erfolgreich zu gestalten.

Nutzen Sie diese Fortbildung, um Ihre berufsfachlichen Kenntnisse zu vertiefen. Schaffen Sie für sich einen breiteren pädagogischen Handlungsspielraum. Hier schärfen Sie Ihr zielgruppenspezifisches Profil und stärken sich gegenüber den Kostenträgern.

 

Zielgruppe:

Ausbilder, pädagogische Fachkräfte, alle Interessierten

Inhalt:

(320 UE: Präsenzphasen, Online-Seminare, Webinare, Hausarbeiten und Abschlusskolloquium)

  • Psychische Krankheitsbilder erkennen
  • Rechtsgrundlagen der Rehabilitation kennen
  • Neue lerntheoretische Erkenntnisse nutzen
  • Handlungsorientierte Lernszenarien entwickeln
  • Kommunikationstheoretische Grundlagen mit psychisch Beeinträchtigten vertiefen
  • Fallanalyse und Falldarstellungen in die Praxis umsetzen
  • Biografische Anamnese trainieren
  • Kompetenzorientiert Fördermaßnahmen auf den Weg bringen
  • Interdisziplinäre Projekte managen

Je nach Corona Schutzverordnung und Infektionsgeschehen wird das Seminar/ die Fortbildung in Präsenz oder im virtuellen Seminarraum stattfinden.

Ort:Termin:Referent:Kosten:
Moers

23.-25.08.2021 und weitere Termine

09:00-16:30 Uhr

erfahrene FachdozentInnen
des CJD IfW NRW

€1.925,00

Weitere Termine auf Anfrage!

Fragen Sie nach Seminarkonditionen für CJD Mitarbeitende.

 

 

Anmeldung und Information Moers

  • Anmeldung und Information Moers

    Susanne Lepczynski
    fon 02841 1409-661
    fax 02841 1409-105
    E-Mail

Onlineanmeldung